Zum Inhalt springen

paul auster winterjournal – Winterjournal von Paul Auster

Zwischen Kopfverletzungen und Panikattacken: In „Winterjournal“ erzählt Paul Auster die Geschichte seines Körpers. Er vermerkt Schokoriegel und Panikattacken, Autounfälle und Liebesnächte

16.06.2016 · Paul Auster hat in seinem „Winterjournal“ eine witzige Art gewählt, sein Leben zu beschreiben: in der Du-Form und streckenweise im Präsens. Der Anfang ist wunderbar männlich, aber nur in der ersten Hälfte des Textes geht es ihm um sich selbst und seine Körpererfahrungen, schon bald beschreibt er äußerst einfühlsam das Leben seiner

3,9/5(29)

02.01.2014 · Paul Auster schlägt in seiner Autobiografie „Winterjournal“ vertraute Töne an, berichtet Susanne Mayer: „sehr viel Moll“. Auster inszeniert sich als der typische Intellektuelle am Rande des Nervenzusammenbruchs – wennauch weit weniger selbstironisch als ein Woody Allen, verrät die Rezensentin -, er gedenkt seiner Eltern und drückt einmal

Paul Auster Winterjournal. Dies ist ein ungewöhnliches, überraschendes Buch: eine Lebensbeichte ganz aus der Warte des Körpers. Man kommt darin dem Schriftsteller Paul Auster sehr nahe, aber auch und vor allem dem Mann an der Schwelle zum Alter.

Paul Auster hat in seinem „Winterjournal“ eine witzige Art gewählt, sein Leben zu beschreiben: in der Du-Form und streckenweise im Präsens. Der Anfang ist wunderbar männlich, aber nur in der ersten Hälfte des Textes geht es ihm um sich selbst und seine Körpererfahrungen, schon bald beschreibt er äußerst einfühlsam das Leben seiner

Bewertungen: 29

Paul Auster is the best-selling author of Invisible, Moon Palace, Mr Vertigo, The Brooklyn Follies, The Book of Illusions and The New York Trilogy, among many other works. In 2006 he was awarded the Prince of Asturias Prize for Literature and inducted into the American Academy of Arts and Letters.Among his other honours are the Independent

4,3/5(10)

Da ich die zeitgenössische amerikanische Literatur sehr schätze, ist es kaum verwunderlich, dass ich Paul Auster sehr gerne lese. “Unsichtbar” zum Beispiel fand ich richtig gut, aber “Winterjournal” ist für mich schlichtweg großartig.So nah bin ich einem Autoren selten gekommen, denn Paul Auster schreibt hier über den Menschen, den er am besten kennt: Über sich selbst.

In diesen Sätzen kann man sich zu Hause fühlen: Der amerikanische Romancier Paul Auster betreibt in seinem „Winterjournal“ exzessive Beobachtungen der eigenen Anfälligkeit. Dabei offenbart

Autor: Paul Ingendaay

I n his mysterious and compelling early work The Invention of Solitude, the American writer and film director Paul Auster gave us a memorable portrait of his elusive father and a startling look

09.09.2012 · Paul Auster was a novelist in Brooklyn before there were novelists in Brooklyn. (When I was growing up there in the 1980s, my father used to point

21.08.2012 · Paul Auster is a master of words. This is a memoir that I read with pleasure, the pleasure caused by everything that is well crafted. The longest sentence in this book has 352 words (yes, I counted them), and it almost sounds like music, like a song you don’t want to end.

3,9/5

Paul Auster Winterjournal. Dies ist ein emotional mitreißendes, mit den ersten Zeilen packendes Buch: eine Lebensbeichte ganz aus der Warte des Körpers. Man kommt darin dem Schriftsteller Paul Auster sehr nahe, aber auch und vor allem dem Mann an der Schwelle zum Alter.

Paul Auster blieb lieber drinnen und rauchte seine Zigaretten. Wer den damaligen Schriftsteller getroffen hat und sich fragen mag, wie es ihm in der Zwischenzeit ergangen ist, bekommt mit dem „Winterjournal“ die Antwort. Sie lautet: Paul Auster hat sein Leben genutzt. PAUL INGENDAAY. Paul Auster: „Winterjournal“.

5/5(1)

Zum Inhalt „Winterjournal“ Bei Paul Auster ist die Antwort jedoch vielschichtiger! Er offenbart, und zeigt sich, in all seinen Büchern sehr privat und offenbart dem Leser, viel von seinem inneren Ich.

Paul Auster hat in seinem „Winterjournal“ eine witzige Art gewählt, sein Leben zu beschreiben: in der Du-Form und streckenweise im Präsens. Der Anfang ist wunderbar männlich, aber nur in der ersten Hälfte des Textes geht es ihm um sich selbst und seine Körpererfahrungen, schon bald beschreibt er äußerst einfühlsam das Leben seiner Mutter und am Ende auch ein bisschen über seine Frau

3,9/5

Paul Auster: „Winterjournal“ Die Willkür des Schicksals In seiner Autobiografie vollzieht der Schriftsteller Paul Auster seinen Lebensweg anhand der Narben auf seinem Körper nach.

30.01.2015 · Zum Inhalt „Winterjournal“ Bei Paul Auster ist die Antwort jedoch vielschichtiger! Er offenbart, und zeigt sich, in all seinen Büchern sehr privat und offenbart dem Leser, viel von seinem inneren Ich. Aber zurück zum „Winterjournal“. „Winterjournal“ von Paul Auster ist der erste Teil seiner Biografie. Ein Jahr später folgte der

4,3/5(66)

Paul Austers „Winterjournal“ Die Sache mit Paul Auster ist ja die, dass es ihn nicht bloß einmal gibt. Jeder seiner Leser kennt seine literarischen Wiedergänger. Oft handelt es sich dabei um havarierte junge Männer in einer Lebenskrise. Längst mythisch ist die zugehörige Phase in Austers jungen Jahren, wie Auster sie vielfach

In diesen Sätzen kann man sich zu Hause fühlen: Der amerikanische Romancier Paul Auster betreibt in seinem „Winterjournal“ exzessive Beobachtungen der eigenen Anfälligkeit. Dabei offenbart

Autor: Paul Ingendaay

Paul Austers „Winterjournal“ Die Sache mit Paul Auster ist ja die, dass es ihn nicht bloß einmal gibt. Jeder seiner Leser kennt seine literarischen Wiedergänger. Oft handelt es sich dabei um havarierte junge Männer in einer Lebenskrise. Längst mythisch ist die zugehörige Phase in Austers jungen Jahren, wie Auster sie vielfach

Paul Austers „Winterjournal“ Sich selbst atmen hören. Paul Auster ist ein Phasenschriftsteller: Eine Zeit lang liest man ihn wie von Sinnen und lässt ihn dann fallen.

Autor: Rene Hamann

Paul Auster Winterjournal. Die berührende Bilanz eines Lebens. Paul Auster zieht die Bilanz seines intensiven Lebens. Er lässt Liebesbeziehungen Revue passieren: viele zunächst, und dann – dreißig Jahre lang – die eine, große Liebe!

Paul Auster zieht die Bilanz seines intensiven Lebens. Er lässt Liebesbeziehungen Revue passieren: viele zunächst, und dann – dreißig Jahre lang – die eine, große Liebe! Er sinniert über die Kinder, ihr Aufwachsen, ihre Selbstständigkeit. Und spricht über seinen Körper, über die Begegnungen mit dem Tod, über Krankheiten und Süchte

Finden Sie hilfreiche Kundenrezensionen und Rezensionsbewertungen für Winterjournal auf Amazon.de. Lesen Sie ehrliche und unvoreingenommene Rezensionen von unseren Nutzern.

Winterjournal von Auster, Paul und eine große Auswahl ähnlicher Bücher, Kunst und Sammlerstücke erhältlich auf AbeBooks.de.

Finden Sie Top-Angebote für Winterjournal von Paul Auster (2015, Taschenbuch) bei eBay. Kostenlose Lieferung für viele Artikel!

Lesen Sie „Winterjournal“ von Paul Auster erhältlich bei Rakuten Kobo. Dies ist ein emotional mitreißendes, mit den ersten Zeilen packendes Buch: eine Lebensbeichte ganz aus der Warte des Kör

Marke: Rowohlt E-Book

Zum Glück habe ich es nun gelesen und kann es nur allen Auster-Fans empfehlen! „Winterjournal“ ist eine Art Autobiographie, in der Paul Auster seinen Körper in den Mittelpunkt stellt, was dieser Körper in 64 Jahren alles getan und erlebt hat. Dabei erfährt man sehr viel über Paul Auster und erhält tiefere Einblicke in seine Romane bzw

4,6/5(15)

Paul Austers „Winterjournal“ ist sehr persönlich und doch hat diese Autobiografie ein Fiktionales in dem Sinne, dass sich unsere eigene Biografie darin findet und spiegelt: da sind Altersgebrechen und Kindheitserinnerungen, Tod und Vergänglichkeit, Zufall und Schicksal, urbane

Die Erfahrung sagt, irgendwas mit Schmerz, vermutlich in seelischer Bedrängnis: „Sprich jetzt, bevor es zu spät ist“, schreibt Paul Auster dringlich auf Seite 1 seiner Lebenserinnerungen, die er

Paul Austers Winterjournal ist keine Autobiographie im konventionellen Sinne. Sie reiht nicht Namen, Begegnungen oder Publikationen des Autors aneinander, denn Auster gestaltet sein Werk viel persönlicher und überrumpelt den Leser gleich mit einem von ihm verursachten Autounfall, lässt ihn zum Teil werden – indem er ihn nahezu überrennt. Gerade das immer wiederkehrende Motiv des Todes

Paul Austers „Winterjournal“ Die Sache mit Paul Auster ist ja die, dass es ihn nicht bloß einmal gibt. Jeder seiner Leser kennt seine literarischen Wiedergänger. Oft handelt es sich dabei um havarierte junge Männer in einer Lebenskrise. Längst mythisch ist die zugehörige Phase in Austers jungen Jahren, wie Auster

„Winterjournal“ ist eine emotional mitreißende, einen mit den ersten Zeilen packende Autobiographie, aber keine konventionelle, sondern höchste literarische Kunst: voll philosophischer Betrachtungen, poetischer Impressionen und intimer Einsichten – in Paul Austers persönlichen Arbeiten nach „Die Erfindung der Einsamkeit“ ein weiterer Höhepunkt.

Paul Auster kommt dem Leser sehr nahe in diesem Winterjournal, auch wenn er niemals voyeuristische Neigungen bedient. „Das Ende des Lebens ist bitter.“ zitiert er den französischen Essayisten Joseph Joubert von 1815. Und „Man muss liebenswert sterben (wenn man kann).“

Paul Auster ist wieder da, wo alles begann. In dem autobiografischen Essay „Die Erfindung der Einsamkeit“ verarbeitete der US-Autor vor rund 30 Jahren die Beziehung zu seinem gestorbenen Vater

Der Tonsatz, mit dem Paul Auster am Vorabend seines 64. Geburtstag uns das Du anbietet und sein Winter-Tagebuch eröffnet, reißt den Leser auf die Tanzfläche eines Schriftstellerlebens, das sich im Rhythmus der Wortmusik bewegt, dreht, wendet, vor-

 · PDF Datei

Paul Auster WINTERJOURNAL Aus dem Englischen von Werner Schmitz Rowohlt Taschenbuch Verlag. Die Originalausgabe erschien 2012 unter dem Titel «Winter Journal» bei Henry Holt, New York. Die Übersetzung des Gedichts «Die warme Hand» von John Keats auf S. 183 stammt von Heinz Piontek, aus: John Keats, Gedichte, Reclam 1981. Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Verlags.

Paul Auster sieht sich im Winter seines Lebens angekommen, was hier symbolisch durch einen Eisblock dargestellt wird, der im Laufe des Abends schmilzt und beim Auftauen eine alte Olympia Schreibmaschine zum Vorschein bringt. Blockaden im Denken oder Schreiben, die er im Alter erlebt, lösen sich durch das Reden über Erinnerungen wieder auf

Paul Austers „Winterjournal“ Biografie des eigenen Körpers Zwischen Kopfverletzungen und Panikattacken: In „Winterjournal“ erzählt Paul Auster die Geschichte seines Körpers.

Winterjournal. Die berührende Bilanz eines Lebens. Paul Auster zieht die Bilanz seines intensiven Lebens. Er lässt Liebesbeziehungen Revue passieren: viele zunächst, und dann – dreißig Jahre lang – die eine, große Liebe! Er sinniert über die Kinder, ihr Aufwachsen, ihre Selbstständigkeit. Und spricht über seinen Körper, über die

Paul Auster zieht die Bilanz seines intensiven Lebens. Er lässt Liebesbeziehungen Revue passieren: viele zunächst, und dann – dreißig Jahre lang – die eine, große Liebe! Er sinniert über die Kinder, ihr Aufwachsen, ihre Selbstständigkeit. Und spricht über seinen Körper, über die Begegnungen mit dem Tod, über Krankheiten und Süchte

Paul Auster legt mit “Winterjournal” ein unheimlich ambitioniertes Buch vor, das jedoch an seinen eigenen Ambitionen scheitert. Es scheitert vor allem an dem Versuch Austers, sich selbst als geheimnisumwitterten und großen Autor zu inszenieren – einem Autor,

Autor Paul Auster benutzt seinen Körper als Erinnerungsarchiv. Entstanden ist seine Biografie «Wintertjournal».

Winterjournal von Auster, Paul bei AbeBooks.de – ISBN 10: 349800087X – ISBN 13: 9783498000875 – Rowohlt Verlag GmbH – 2013 – Hardcover

I n his mysterious and compelling early work The Invention of Solitude, the American writer and film director Paul Auster gave us a memorable portrait of his elusive father and a startling look

„Winterjournal“ ist eine emotional mitreißende, einen mit den ersten Zeilen packende Autobiographie, aber keine konventionelle, sondern höchste literarische Kunst: voll philosophischer Betrachtungen, poetischer Impressionen und intimer Einsichten – in Paul Austers persönlichen Arbeiten nach „Die Erfindung der Einsamkeit“ ein weiterer Höhepunkt.

Paul Auster, 1947 als Nachkomme eingewanderter Juden aus Österreich in Newark, New Jersey, geboren, studierte Anglistik und vergleichende Literaturwissenschaft an der Columbia University New York und fuhr danach als Matrose auf einem Öltanker zur See. 1971 – 74 lebte er in Frankreich, hauptsächlich in Paris.

Leserunden Bewerbung endet in 26 Tagen Leserunde Verloren sind wir nur allein Bewerbung endet in 19 Tagen Kochrunde Kitchenkarma statt Küchendrama Bewerbung endet in

Paul Auster: Reads from „Winter Journal“ From the bestselling novelist and author of The Invention of Solitude, a moving and highly personal meditation on the body, time, and language itself „That is where the story begins, in your body, and everything will end in the body as well.

Paul Auster: Winterjournal. Sonntag, 17. Januar 2016 Seit ich vor meinem New York Urlaub Biografien über New Yorker gelesen habe, wollte ich unbedingt mal wieder ein Buch von Paul Auster lesen. „Mond über Manhattan“ hatte ich vor ewigen Zeit gelesen und nicht mehr in Erinnerung. Und ehrlich gesagt: irgendwann entsorgt! Da Auster schon so

Paul Auster zieht die Bilanz seines intensiven Lebens. Er lässt Liebesbeziehungen Revue passieren: viele zunächst, und dann – dreißig Jahre lang – die eine, große Liebe! Er sinniert über die Kinder, ihr Aufwachsen, ihre Selbstständigkeit. Und spricht über seinen Körper, über die Begegnungen mit dem Tod, über Krankheiten und Süchte

Weitere Produktinformationen zu „Winterjournal, 6 Audio-CDs “ Paul Auster zieht Bilanz, die Bilanz eines intensiv gelebten Lebens. Winter Journal ist eine poetische, zarte Autobiographie. Der Autor nimmt den Hörer mit zu all den Orten, an denen er lebte. Er lässt seine Liebesbeziehungen Revue passieren: viele kleine, einige große, immer

In seiner ungewöhnlichen Autobiografie Winterjournal nimmt uns Paul Auster mit auf die Reise durch sein bisheriges Leben – fast 64 Jahre bis zum Erscheinen dieses Buchs. Wir begleiten ihn bei Arztbesuchen, beim Sex mit Prostituierten, bei Streitigkeiten und Liebschaften, bei Unfällen, Lesungen, Reisen, Umzügen. Ein ganz normales Leben eben.

Winterjournal ist eine Art Autobiographie, aber keine konventionelle, sondern höchste literarische Kunst: voll philosophischer Betrachtungen, poetischer Impressionen, intimer Einsichten. Paul Auster wurde 1947 in Newark, New Jersey, geboren.

Finden Sie Top-Angebote für Winter Journal von Paul Auster (2012, Gebundene Ausgabe) bei eBay. Kostenlose Lieferung für viele Artikel!

04.07.2017 · Für alle Auster-Fans, die sich fragen, wieviel Autobiografisches in den Werken des Autors steckt, ist das Buch ein Muss. In der gewohnten lockeren Art offenbart Auster nicht nur Daten und Fakten, sondern gewährt auch intime Einsichten. Am Ende hatte ich das Gefühl, dem Menschen Paul Auster sehr nahe gekommen zu sein.

eBook Shop: Winterjournal von Paul Auster als Download. Jetzt eBook sicher bei Weltbild.de runterladen & bequem mit Ihrem Tablet oder eBook Reader lesen.

Paul Austers „Winterjournal“ Sich selbst atmen hören. Paul Auster ist ein Phasenschriftsteller: Eine Zeit lang liest man ihn wie von Sinnen und lässt ihn dann fallen.

Finden Sie Top-Angebote für Winterjournal von Paul Auster (2015, Taschenbuch) bei eBay. Kostenlose Lieferung für viele Artikel!

Du greifst in die gerade neu eingetroffene Bücherkiste deiner lieben Schwester und hältst es in der Hand, das Winterjournal von Paul Auster. Du musst dich nicht dafür entscheiden; die Kiste ist noch randvoll, etliche andere Titel warten darauf, von dir gelesen zu werden.